Archiv der Kategorie: Uncategorized

Saint Vaast la Hougue und eine Überraschung.

Gestern sind wir von Omonville 32 sm nach Saint Vaast gesegelt. Eine wunderbare Fahrt bei Nordwinden um die 20 kn, die aber dann auf 10 kn abflauten. Sant Vaast habe ich ja schon auf meiner Hintour nach Galicien besucht. Damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

04:00 ein lauter Knall…

Heute Nacht werden wir von einem lauten Gerumpele wach! Erschreckt springe ich aus die Koje. Was war das? Edgar ist auch davon wach geworden. Wir springen ins Cockpit. Im Dunkeln erkennen wir neben uns das Gemauerte Seezeichen, was ein Riff … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wieder zurück über die Biskaya zur Bretagne.

344 sm sind wir über die Biskaya gesegelt und haben 77 Stunden dafür gebraucht. Ich sage wir, weil mein Freund Edgar aus Deutschland nach A Coruna geflogen ist, um mit mir gemeinsam wieder nach Holland zurück zu segeln. 77 Stunden? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Ich Hornochse…

Im Hafen von Laxe kann man nur Ankern. Eine große Mole schützt den Ankerplatz vor Wellen aus NW. Hier wollen wir hin. Ein Kilometer langer Sandstrand lädt uns und natürlich Najuma und Alezan ein um Sicherheit auszutoben. Der Kobra Anker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Und dann kam Cedeira und mein persönlicher Strand…

Der Anker fällt auf 5 Meter und gräbt sich schnell ein. Mit voll Rückwärts versichere ich mich, dass er hält. Ich nehme zwei Peilungen an Land und schalte die Ankerwache auf meinem I Pad an. So kann nichts passieren.   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

59 die Fünfte.

Land in Sicht! 9:00 Und schon wieder Sonne und blauer Himmel. Aber diesmal ist etwas anders. Der Wind, ja genau der Wind. Er bläst mit 23 kn und mehr. Ganz plötzlich war er da. Das Groß ist im zweiten Reff. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

104 die Vierte.

11:35  ! Der Tag ist wunderbar. Sonne, blauer Himmel und eine leichte Brise kommt aus NE in dem ich segeln kann. Morian wird von der elektrischen Selbststeuerung sehr gut geführt. Das surren des Motors ist mir zur Gewohnheit geworden. Irgendwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen