Treadmaster Deck verschönern!

Edgar ist heute nach Hause gefahren. Das hat einen Grund. Und zwar ist es die Windrichtung. NE Winde sind für die nächsten Tage angesagt. Und genau nach NE müssen wir segeln. Ein 4er mit Böen 5 bis 6 BFT. bringen keinen Spass, wenn Boulogne über 70 sm entfernt ist. Und der Wind wird bleiben bis zu Wochenende. Und da muss Edgar wieder zu Hause sein. Von Fecamp aus ist sein Heimatort gut erreichbar mit dem Zug.

Danke Edgar für die schöne gemeinsame Zeit! Du bist immer willkommen!

So, nun bin ich wieder allein auf der Morian.

Ich schaue mich um. Immer wieder stösst mir das vergammelte Treadmaster Deck auf. Es ist total dreckig und fleckig. Ich möchte schon länger etwas dagegen tun. Alles Abreißen und neu verlegen ist eine Heiden Arbeit und sehr teuer. Warum also nicht neu streichen.

Jetzt habe ich Zeit und eine Dose Tredmasterfarbe ist an Bord. Das reicht sicherlich für das Achterdeck. Mein Trendmaster ist teilweise an den Kanten abgeplatzt. Nicht viel aber an manchen Stellen wölbt sich eine Kante nach oben. Mit Sekundenkleber repariere ich diese Stellen. Das habe ich auch schon vor 4 Jahren so gemacht und diese reparierten Stellen kleben immer noch. Porös ist das 32 Jahre alte Deck noch nicht.

So sieht das Achterdeck aus.

IMG_3358

Als erstes wasche ich das Deck gründlich mit dem Reinigungsmittel von Treadmaster. Das wirkt recht gut.Vorher habe ich ein Decksteiniger von Jachticon genommen. Das reinigt gar nicht. Mit dem Produkt von Trendmaster bin ich zufrieden. In warmes Wasser verrührt, mit einer Decksbürste aufgetragen, wird der Dreck gelöst und später mit viel Wasser gründlich ausgespült. Nach anschließenden Trocknen gehe ich mit einem Fusselfreien Lappen, getränkt mit Aceton, noch mal über die ganze Fläche.

Dann kommt die Fleißarbeit. Abmaskieren mit Klebeband. Für das bisschen habe ich 2,5 Stunden gebraucht. Mit einem Cuttermesser musste ich die feinen Radien an den Ecken ausschneiden

36229405_947777198735985_1475885517504512000_n

Dann habe ich mit einem Flachpinsel die Farbe aufgetragen. Erst in der einen Diagonalen und dann in der anderen Diagonalen. Nicht zu viel Farbe nehmen. Darauf hin habe ich noch die Farbe ein wenig eingetupft. Immer darauf achtend, dass nicht zu viel Farbe auf die Fläche kommt. Es darf sich nie eine Füze bilden. Zum Schluss nochmal in den Diagonalen streichen. Nur mit dem Pinsel. Nicht nochmal Farbe auftragen. So bekomme ich eine gleichmäßige Farbverteilung hin. Ich habe immer darauf geachtet, dass die Farbe die Poren verschlossen haben. Alle Poren müssen zu sein.

IMG_3364

Eine Lage Farbe reicht bei mir. Es ist sofort Deckend und verteilt sich ohne Flecken gleichmäßig. Echt Einfach das Ganze. In diversen Foren habe ich gelesen, dass die Verarbeitung schwierig sei, die Fläche nach dem Streichen nicht gleichmäßig gefärbt sind. Bei mir funktioniert es ganz ohne Probleme. Ob es an der Farbauswahl liegt? Auch habe ich kein Farbwechsel gemacht.

IMG_3373

Nach 4 Stunden habe ich das Klebeband wieder entfernt und ein Treadmastedeck wie neu Strahlt mir entgegen!

Ich bin erstaunt und verblüfft, wie einfach das ganze war.

IMG_3358

IMG_3370

IMG_3374

Ich habe mit der Firma nichts zu tun. Dies ist einfach nur meine Erfahrung mit dem Produkt. Wie lange die Farbe hält werde ich ja noch herausfinden….

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s