Cap Blanc Nez

Gedanken…

Das ist mein Blogeintrag direkt von der Morian am Cap Blanc Nez.

Immer wenn ich hier am Cap Blanc Nez vorbeikomme Richtung SW, bekomme ich das Gefühl endlich unterwegs zu sein. Ein paar Sm westlich von Calais sieht die Welt ganz anders aus. Das braune Wasser der Nordsee weicht einem schönen Blau. Irgendwie riecht es hier nach  „noch Meer“. Die Öde Landschaft von Belgien mit den Kilometerlangen Sandstränden und der furchtbaren Bebauung, weicht einem sanften Ansteigen der Küstenlinie mit viel Grün, das dann in Kreidefelsen endet. Endlich können sich mein Auge wieder an etwas festbeißen. In der Ferne sehe ich schon Cap Gris Nez, von wo ich meinen Kurs auf 180 Grad ändere,um nach Boulogne zu segeln. Die 60 sm von Nieuwpoort vergehen wie im Flug. Ich fühle mich wohl…

7A6FAA9B-8CE6-449D-9E25-53B135304D2A

10AE7E14-F386-4ABC-AE8A-DD8FC13B5DF3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Cap Blanc Nez

  1. Der Skipper schreibt:

    Ahoi Dirk,
    verfolge Deine Berichte mit großem Interesse. Wünsche Dir sonnige Tage und fair Winds.
    Mast- und Schotbruch
    Aloys
    https://segelyachtfynn.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s