3 Tage Ankern

Um der Hitze zu entfliehen bin ich mit der Morian ankern gegangen. 22 Kg CQR Anker mit 8 mm Kette krallen sich in den Grund der zu Glück aus Sand besteht. Unter Rückwärtsfahrt mit 1600 Umdrehungen zieht den Anker schön in den Grund, so dass ich Nachts ruhig schlafen kann.

Bild

 

 

Auch Böen bis 5 machen nichts aus. Kontrollieren kann ich das durch Deckspeilungen an Land.

Bild

Mit dem Schlauchboot geht es nach Kortgene einkaufen. 3 Tage und Nächte bleibe ich hier und genieße die Zeit mit relaxen, Baden und Landspaziergängen.

Bild

Fenstereinbau

Heute wird das Fenster im Bad neu eingedichtet.

Zuerst wird der Innenrahmen abgeschraubt und die Dichtungsmasse zwischen Rahmen und Ausschnitt mit einem Messer durch getrennt.

Dichtungsmasse durchschneiden
Dichtungsmasse durchschneiden

Dann wird das Fenster vorsichtig mit ein paar Hammerschlägen ausgetrieben. Der Holzstab ist wichtig, damit der Rahmen nicht verbiegt, wenn er nur Druck auf eine Seite bekommt.

Raushämmern
Raushämmern

Die alte Dichtungsmasse wird mit einem scharfen Messer entfernt und alles von außen und innen mit Aceton gesäubert.

Säubern
Säubern

Der Rahmen und der Gegenrahmen wird auch mit Aceton gesäubert.

Rahmen und Gegenrahmen
Rahmen und Gegenrahmen

Mit einer dicken Wulst Panterra habe ich den Rahmen eingeschmiert und dann eingesetzt. Gegenrahmen von innen angesetzt und mit zwei Mann, einer Außen und einer Innen, die Schrauben Handwarm angezogen. Den überschüssigen Panterra mit einer Scheckkarte entfernt und eine schöne Kehle gezogen. Wenn die Dichtungsmasse fest geworden ist nochmal die Schrauben anziehen. Fertig!

Fertig
Fertig